Eine Nacht mit Fledermäusen

Fledermäuse sind die am stärksten gefährdete und meist nur gering beachtete Säugetiergruppe. Diese Exkursion setzt sich zusammen aus einer Einführung im Haus der Wildnis, bei der diese Tiergruppe und ihre Besonderheiten vorgestellt werden und anschließend einer Wanderung entlang des Lunzer Sees.

  • Mit Hilfe von Detektoren können die, für den Menschen nicht wahrnehmbaren Laute der Fledermäuse hörbar gemacht werden.
  • Dies bietet die Möglichkeit auch Fledermäuse zu erfassen, die mit den Augen nicht wahrnehmbar sind.
  • Im und rund um das Wildnisgebiet Dürrenstein können bis zu 13 Fledermausarten erwartet werden.
Dauer5 Stunden
Mitzubringen
  • Bitte eine Taschenlampe mitbringen
  • Festes Schuhwerk (Bergschuhe)
  • Regenschutz 
  • Jause/Verpflegung ist selber mitzunehmen
TeilnehmerDie Tour findet ab 3 Teilnehmern statt. Bei dieser Veranstaltung ist die Mitnahme eines Hundes nicht möglich.
Wichtige Informationen
  • Vortrag im Haus der Wildnis, bei der diese Tiergruppe und ihre Besonderheiten vorgestellt werden.
  • Anschließend eine Wanderung entlang des Lunzer Sees.
  • Nach dem Einbruch der Dunkelheit wird zum Haus der Wildnis zurückgekehrt.
  • Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
  • Stornobedingungen: Bis 4 Wochen vor der Veranstaltung erfolgt bei Stornierung volle Rückerstattung des Kaufpreises. • Die Hälfte des Kaufpreises kann bei Stornierung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung rückerstattet werden. • Kurzfristiger ist keine Stornierung oder Umbuchung mehr möglich. Diese Regelungen gelten auch für Krankheit und Quarantäne. Das Ticket ist jedoch übertragbar und kann weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Leitung: Walter Pölz und Alexander Spaniol

Schwierigkeit: leicht

Höhenmeter: 20 hm

Weglänge: 4 km

ab
€ 25,00
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.